Sprache
Zurück zur Emmi Gruppe
  • Unsere Highlights

Unsere Highlights

2018

dezember

  • Lieblingsbauer erkoren

    Mehr anzeigen

    Emmi und die Milchbauern gehören zusammen. Das zeigt die Kampagne «Bauern als Botschafter». Rund 60 Milchlieferanten von Emmi wurden der Öffentlichkeit vorgestellt. Über ein Online-Voting konnte jeder Interessierte seinen Favoriten unterstützen. Am meisten Stimmen erhielten die Brüder Aaron und Jonas Ruprecht, die einen Milchwirtschafts- und Ackerbaubetrieb mit 95 Holstein-Kühen bewirtschaften.

    bauernbotschafter.emmi.com

november

  • Töchter rücken näher zur Mutter

    Mehr anzeigen

    Nachdem Emmi SAP als Enterprise-Resource-Planning-System (ERP) in all ihren Schweizer Betrieben eingeführt hat, sollen in den nächsten Jahren die ausländischen Tochtergesellschaften systemmässig näher ans Mutterhaus rücken. Ein einheitliches, schlankes ERP-System soll dies ermöglichen. Der erste Go-Live bei Emmi UK in London war erfolgreich.

oktober       

  • Mit Natürlichkeit punkten

    Mehr anzeigen

    Seit den 1960er-Jahren erfreut sich das unkomplizierte Gerber-Fondue grosser Beliebtheit. Nun wurde die Rezeptur des Klassikers dem Wunsch nach möglichst naturbelassenen Produkten angepasst. So wird auf die Zugabe von Schmelzsalz verzichtet, das bisher für die Stabilität und Haltbarkeit des Produkts gesorgt hat.

    gerbercheese.ch

  • Kräfte bündeln in Italien

    Mehr anzeigen

    In den letzten acht Jahren hat Emmi nicht weniger als drei Desserthersteller im Grossraum Mailand akquiriert. Nun werden sie unter einem Dach vereint: Emmi Dessert Italia. Es ist das erste Mal, dass Emmi im Ausland eine solch umfassende Zusammenlegung verschiedener Gesellschaften durchführt. Die Bündelung des Know-hows und der Innovationskraft wird helfen, das Dessertgeschäft erfolgreich weiterzuentwickeln.

    emmidessert.it

september

  • Der Steinbock in der Kaltbach-Höhle

    Mehr anzeigen

    Die Bündner sind stolz auf ihre würzigen Bergkäse, die meistens von kleinen Betrieben hergestellt werden. Einer davon hat es nach Kaltbach geschafft. 30 Engadiner Bauern liefern ihre Milch an die Lataria Engiadinaisa in Bever. Dort wird die Milch nach bewährter Rezeptur verkäst. Der Käse wird danach 70 Tage gelagert, bevor er zur Veredelung in die Höhle nach Kaltbach geht.

    emmi-kaltbach.com

august

  • Die urschweizerische Milch

    Mehr anzeigen

    Die Milch für die Produkte von Emmi stammt von 6’000 Bauern aus der ganzen Schweiz – vom Waadtland bis nach Graubünden, von Schaffhausen bis ins Urnerland. Jede dieser Regionen hat ihre Eigenheiten, unter anderem die Sprache. Die vielfältigen Dialekte sind Teil der Schweizer Kultur und für viele Teil ihrer persönlichen Identifikation. Mit Milchverpackungen in zwölf unterschiedlichen Dialekten brachte Emmi dieses gern diskutierte Thema im Herbst 2018 auf den Frühstückstisch.

    emmi-dialekte.ch

Juli   

  • Mittelland Molkerei auf dem Weg zur CO2-Neutralität

    Mehr anzeigen

    Emmi will ihren globalen CO2-Ausstoss bis 2020 um 25 % reduzieren. Mit der Anbindung der Mittelland Molkerei in Suhr an das lokale Fernwärmenetz kommt sie diesem Ziel einen grossen Schritt näher. Der jährliche CO2-Ausstoss reduziert sich so ab 2020 um 80 Prozent respektive 5’000 Tonnen.

    emmi.com/nachhaltigkeit

 Juni                        

  • Wir pflanzen einen Wald

    Mehr anzeigen

    Der Baum steht sinnbildlich für die Nachhaltigkeitsbemühungen von Emmi. Im Nachhaltigkeitswettbewerb «Company Challenge» widmen drei Lernende dem Baum ein Projekt. Sie motivieren rund 450 Mitarbeitende des Betriebs in Ostermundigen, einen Baum zu pflanzen. Über 300 Lärchen, Douglasien und Eichen werden im sturmgeschädigten Bremgartenwald in Bern angepflanzt.

  • Interesse am globalen Ziegenmilchmarkt bestätigt

    Mehr anzeigen >

    Seit dem 1. Januar 2013 ist Emmi am niederländischen Ziegen- und Schafmilchprodukthändler AVH dairy trade B.V. beteiligt. Das Unternehmen nimmt eine wichtige Funktion im internationalen Ziegenmilchnetzwerk von Emmi ein. Nun wird die Beteiligung von 75 % auf 90 % erhöht.

    avhdairy.com
    emmi.com

Mai

  • Das Gute zum Besseren verändern

    Mehr anzeigen >

    Was mit simplen Aufräumaktionen begann, hat in den letzten zehn Jahren massgeblich die Arbeitskultur und den wirtschaftlichen Erfolg von Emmi beeinflusst: das Optimierungsprogramm Emmi Operational Excellence (EOE). Der Bedeutung dieses Programms wird mit einer Jubiläumsfeier in Kirchberg Rechnung getragen.

April

  • Frischer Wind im Emmi Verwaltungsrat

    Mehr anzeigen >

    Mit Christina Johansson und Alexandra Post Quillet treten zwei ausgewiesene Führungspersönlichkeiten mit internationaler Erfahrung die Nachfolge der nicht mehr zur Wahl antretenden Verwaltungsräte Stephan Baer und Josef Schmidli an.

    emmi.com

März    

  • Proteinreiche Milchprodukte im Hoch

    Mehr anzeigen >

    Milchprodukte mit hochwertigen Proteinen erfreuen sich unverändert hoher Beliebtheit. Emmi weitet diesen Bereich deshalb aus. Der Neuling im Frühjahr war die laktosefreie Magermilch der Linie «Good Day», die 7 % Eiweiss, also doppelt so viel wie eine gewöhnliche Milch, enthält.

Februar

    Januar         

    • Abschluss der Zusammenarbeit mit «siggi’s»

      Mehr anzeigen >

      Die Aktionäre von The Icelandic Milk and Skyr Corporation («siggi’s») haben beschlossen, das Unternehmen an den französischen Milchverarbeiter Lactalis zu verkaufen. Folglich beenden Emmi und siggi’s ihre Zusammenarbeit nach sechs erfolgreichen Jahren.

      emmi.com

    • Engagement in Tunesien verstärkt

      Mehr anzeigen >

      Die zur Emmi Gruppe zählende Kaiku ist seit 2012 am zweitgrössten tunesischen Milchverarbeiter Centrale Laitière de Mahdia SA («Vitalait») beteiligt. Emmi und die übrigen Kaiku-Aktionäre haben entschieden, ihre Beteiligung an Vitalait von 45.4 % auf 54.7 % und 2021 auf 64.0 % zu erhöhen.

      facebook.com/vitalait.tn
      emmi.com

    2017

    Dezember

    • Routine und Langeweile gibt es kaum, auch nicht nach 47 Jahren.

      Mehr anzeigen

      Gegen 20 % der Mitarbeitenden sind länger als 20 Jahre bei Emmi. Christian Zaugg ist der dienstälteste Emmianer. Er steht für eine ganze Reihe von Mitarbeitenden, die Emmi jahrzehntelang begleiten. Der Käsedisponent in Kirchberg wird das Unternehmen auch 2018 mit seinem Wissen und seiner Erfahrung unterstützen.

    November

    • Auch in diesem Jahr schneiden Emmi Käse an den World Cheese Awards erfolgreich ab.

      Mehr anzeigen

      Über 3’000 Käse aus 31 Ländern wurden an den diesjährigen Word Cheese Awards in London beurteilt. Emmi präsentierte der Jury Käse ausgewählte Schweizer Käse, ergänzt durch einige Käsespezialitäten aus den Vereinigten Staaten und den Niederlanden. Ganze 16 Auszeichnungen erhielten diese insgesamt. Erfolgsgaranten waren ein weiteres Mal die höhlengereiften KALTBACH-Käse, die zwei Gold- und eine Silbermedaille holten.

      gff.co.uk
      emmi.com

    • CDP-Experten bewerten Klima-Engagement von Emmi mit dritthöchster Note.

      Mehr erfahren

      Emmi hat sich dazu verpflichtet, ihre globalen CO2-Emissionen bis 2020 um 25 Prozent zu reduzieren. Die Klimaexperten der global agierenden Non-Profit-Organisation Carbon Disclosure Project (CDP) bewerten das Engagement von Emmi mit der dritthöchsten Note B. Überdurchschnittlich wurden der Umgang mit und die Messung von Emissionen ab. Ebenso gut wurde unser Risikomanagement im Hinblick auf den Klimawandel eingestuft.

      emmi.com/nachhaltigkeit

    oktober             

    • Emmi geht bei der mexikanischen Handelsgesellschaft Mexideli in die Mehrheit

      Mehr anzeigen

      Emmi erhöht ihre Beteiligung an Mexideli von 50 % auf 51 % und besitzt damit neu die Mehrheit an Mexikos führendem Importeur von Premium-Nahrungsmitteln. Das Unternehmen ist seit fast 30 Jahren erfolgreich am Markt tätig und sehr gut etabliert. Mexideli hilft Emmi, ihre Position in einem interessanten, wachsenden Markt zu stärken und erhöht das Potenzial für den Export von Produkten der Emmi Gruppe – aktuell Schweizer Käse und italienische Desserts – nach Mexiko.

      emmi.com

    • Die Kaltbach-Höhle bringt auch Bundesräte zum Staunen.

      Mehr anzeigen

      Bundesrat Alain Berset, der Luzerner Regierungsrat Guido Graf und die ständerätlichen Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit (SGK) besuchen die Höhle in Kaltbach. Eingeladen hatte der scheidende Kommissionspräsidenten und Emmi Verwaltungsratspräsident Konrad Graber. Auf Anmeldung es jedermann möglich, die einzigartige Höhle und das Geheimnis der schwarzen Spitzenkäse zu entdecken.

      emmi-kaltbach.com

    September                 

    • Das neuste Gerber-Fondue ist frisch und trotzdem schon fixfertig.

      Mehr erfahren

      Die Fixfertig-Fondues von Gerber sind ein fester Bestandteil der Schweizer Esskultur. In den 1960er-Jahren lanciert, ist es noch heute das beliebteste Fondue der Schweiz. Kein Wunder, denn es ist praktisch und gelingt immer. Jedoch nimmt auch die Nachfrage nach frischen Fondue-Mischungen immer mehr zu. Mit dem neuen Frisch-Fondue Gerber Mélange Maison möchte Emmi bei diesen Fondue-Fans punkten. Die hochwertigen Spezialitätenkäse und der Schweizer Aprikosenbrand – der anstatt Kirschbrand beigegeben wird – verleihen einen einzigartigen Geschmack.

      gerbercheese.com

    • Emmi wird mit dem ÖKOVISION Sustainability Leadership Award ausgezeichnet.

      Mehr anzeigen

      Die 1995 gegründete ÖKOVISION LUX S.A. ist eine ausschliesslich nachhaltig investierende Kapitalanlagegesellschaft. Grundlage für Investitionsentscheide bildet das ÖKOVISION-Anlageuniversum. Ein unabhängiger Anlageausschuss wählt hierfür Unternehmen aus. Derzeit sind es weltweit 350. Emmi ist seit Neuem eines davon und wurde nun zudem mit dem ÖKOVISION Sustainability Leadership Award ausgezeichnet.

      oekovision25.de

    August              

    • 50 % Zucker und dennoch 100 % Geschmack sind nicht Wunschdenken, sondern Wirklichkeit

      Mehr anzeigen

      Mit der «Erklärung von Mailand» hat sich Emmi gegenüber dem Bundesrat verpflichtet, den Zuckeranteil in Jogurts zu reduzieren. Passend zum zweijährigen Jubiläum lancierte Emmi zwei neue Jogurts mit 50 % weniger zugesetztem Kristallzucker: YoQua Erdbeere und YoQua Waldbeeren. Weitere zuckerreduzierte Produkte werden folgen.

      emmi-yoqua.com
      emmi.com

    • Ooola Secrets: Die neuen Desserts schmecken so toll, wie sie aussehen.

      Mehr erfahren

      Gesunde Ernährung und bewusster Genuss liegen im Trend, ebenso praktische, zeitsparende Convenience-Produkte. Entsprechend erfreuen sich Fertigdesserts grosser Beliebtheit. Emmi sieht in diesem Segment grosses Potenzial für innovative Qualitätsprodukte und lanciert deshalb die neue Dessertlinie Ooola Secrets. Dafür wurde im luzernischen Emmen eine komplett neue Produktionslinie installiert.

      ooolasecrets.com
      emmi.com

    Juli    

    • myclimate Company Challenge: Lernende zeigen, wie Klimaschutz funktioniert

      Mehr anzeigen

      Emmi verbindet Mitarbeiterentwicklung und Nachhaltigkeit. In Zusammenarbeit mit der Stiftung myclimate wurde die Emmi Company Challenge gestartet. Der firmenweite Projektwettbewerb wendet sich an alle Lernenden. Diese entwickeln Projekte, die Energie sparen, die Energieeffizienz fördern, Mitarbeitende sensibilisieren oder anderweitig dazu beitragen, Treibhausgasemissionen zu reduzieren.

      energie-klimawerkstatt.ch
      emmi.com

    Juni  

    • Mit Thomas Morf kommen wertvolle Kenntnisse aus der globalen Milchindustrie zu Emmi.

      Mehr anzeigen

      Mit Thomas Morf konnte Emmi internationale Erfahrung plus ausgewiesenes Spezialwissen aus der Milchindustrie für sich gewinnen. Der 42-jährige Schweizer leitet seit Juni 2017 das globale Marketing von Emmi. Zuvor war der Konsumgüterspezialist in Belgien, Frankreich, Deutschland und zuletzt bei Danone in Südafrika tätig.

    Mai         

    • Der Quetschbeutel macht das beliebte Jogurtpur zur praktischen Zwischenmahlzeit für unterwegs.

      Mehr anzeigen

      Tagesabläufe ohne feste Essenszeiten werden immer normaler. Ebenso das Essen unterwegs; im Auto, im Zug, beim Gehen. Immer mehr Konsumenten schätzen deshalb Convenience-Produkte. Diese sollen aber nicht nur praktisch und zeitsparend sein, sondern auch qualitativ hochwertig und natürlich.

      emmi-pur.ch

    April                   

    • Internationale Supply Chain erhält mehr Aufmerksamkeit.

      Mehr anzeigen

      Seit April 2017 ergänzt Kai Könecke als Chief Supply Chain Officer die Konzernleitung von Emmi. Diese Stelle wurde neu geschaffen, um die Produktions- und Logistikabläufe in den Betrieben im In- und Ausland zu optimieren. Der 50-jährige Deutsche ist ein ausgewiesener Supply-Chain-Experte mit internationaler Erfahrung.

    • Emmi kündigt Akquisition ihres Wunschkandidaten in Brasilien an.

      Mehr anzeigen

      Laticínios Porto Alegre wird das zweite starke Standbein von Emmi in Südamerika – neben der chilenischen Surlat. Grösse, Profitabilität und Marktposition passen zu Emmi und ihrer Strategie: Das Unternehmen zählt zu den fünf grössten Molkereien in seinem Hauptmarkt Minas Gerais, dessen Grösse mit Frankreich vergleichbar ist. Es verfügt über starke Positionen in den Produktkategorien Käse, Frischkäse, UHT-Milch, Butter und Molkenpulver. Die Beteiligung ermöglicht es Emmi, in einem langfristig attraktiven Markt präsent zu sein.

      laticiniosportoalegre.com.br
      emmi.com

    März   

    • Die Einführung von SAP wird erfolgreich abgeschlossen.

      Mehr erfahren

      Mit der Umstellung der Verkaufsprozesse auf SAP im Januar 2017 wurde das letzte Puzzleteil von OneERP gelegt. Nach rund vier Jahren intensiver Arbeit schloss Emmi Ende März 2017 das Projekt offiziell ab. SAP wurde planmässig in sämtlichen grossen Schweizer Produktionsbetrieben und auswählten Fachbereichen eingeführt. Heute arbeiten mehr als 1’500 Emmi Mitarbeitende mit den neuen Werkzeugen aus OneERP.

    februar         

    • Emmi engagiert sich an der Ski-WM und freut sich über goldene Tage in St. Moritz

      Mehr anzeigen

      Bei der Wahl von Wendy Holdener und Tina Weirather hatte Emmi ein goldenes Händchen: Tina Weirather gewann die Silbermedaille im Super G, Wendy Holdener eroberte in der Alpinen Kombination sogar die goldene und im Slalom die Silbermedaille. Und dies mit der Emmi-Caffè-Latte-Startnummer. Diese Bilder gingen um die Welt. Sie machten kleine und grosse Skifans glücklich.

    • Das Optimierungsprogramm Operational Excellence startet in Kalifornien.

      Mehr anzeigen

      Cypress Grove, die Tochtergesellschaft in Arcata, führt das bewährte Operational Excellence Programm als erstes der kalifornischen Unternehmen von Emmi ein. Das Unternehmen will nicht nur als Herstellerin von erstklassigem Ziegenkäse punkten. Es will auch top sein, wenn es darum geht, Abläufe noch effizienter zu gestalten, Verschwendung zu reduzieren und damit Kosten zu sparen.

    Januar               

    • Führende Position bei italienischen Desserts weiter ausgebaut.

      Mehr anzeigen

      Mit A-27 und Rachelli ist Emmi in den letzten Jahren zum führenden Anbieter von italienischen Dessertspezialitäten geworden. Die norditalienische Italian Fresh Foods («IFF») ist ein weiterer Baustein in dieser Nischenstrategie von Emmi. Ebenso wie die beiden anderen italienischen Desserthersteller von Emmi erwirtschaftet auch IFF einen Grossteil seines Umsatzes im Ausland. Wachstumschancen ergeben sich für IFF deshalb insbesondere durch den Zugang zum internationalen Vertriebsnetz von Emmi.

      italianfreshfoods.it
      emmi.com

    • Mit Meyenberg stösst eine weitere Perle aus Kalifornien zu Emmi.

      Mehr erfahren

      Akquisition: Jackson-Mitchell, Inc. blickt auf eine über 80-jährige Unternehmensgeschichte mit Schweizer Ursprung zurück. Mit der Marke «Meyenberg» hat sich das Familienunternehmen zur führenden Herstellerin von Kondensmilch und Milchpulver aus Ziegenmilch hochgearbeitet.

      meyenberg.com
      emmi.com