Sprache
Zurück zur Emmi Gruppe
  • Unsere Highlights

Unsere Highlights

2020

Dezember

  • Emissionsfreier Transport

    Mehr anzeigen

    Seit Ende 2020 hat Emmi zwei der weltweit ersten Wasserstoff-LKW von Hyundai im Einsatz. In dieser Technologie sieht Emmi das Potenzial, den Güterverkehr auf der Strasse in eine nachhaltigere Zukunft zu führen. Nachhaltige Transport- und Mobilitätslösungen sind für Emmi ein wichtiger Baustein, um ihr neues Emissionsziel – bis 2027 den eigenen CO2-Ausstoss um 60 % zu reduzieren – zu erreichen. Jeder Wasserstoff-LKW, welcher einen herkömmlichen Diesel-LKW ersetzt, spart rund 70 bis 80 Tonnen CO2 pro Jahr.

    emmi.com/nachhaltigkeit

November

  • Neue Käserei in Emmen

    Mehr anzeigen

    Emmi stärkt ihre Präsenz in der Schweiz und investiert 50 Millionen Franken in ihren Traditionsstandort in Emmen. Ein neuer Gebäudetrakt ersetzt das über 40 Jahre alte Käsereigebäude, bietet Raum für eine hochprofessionelle und ressourcenschonende Käseherstellung und schafft den langfristigen Wachstumsplänen entsprechende Zusatzkapazitäten. Mit den Bauarbeiten wurde im November 2020 begonnen. Die Inbetriebnahme ist auf Ende 2022 geplant.

    Medienmitteilung

Oktober        

  • Emmis Dessertgeschäft erweitert den Horizont

    Mehr anzeigen

    Mit italienischen Desserts hat sich Emmi in den letzten Jahren ein neues strategisches Standbein aufgebaut. Ausgehend von der 2012 akquirierten A-27 wurde schrittweise ein Netzwerk aus italienischen Dessertherstellern geknüpft, das heute unter dem Dach von Emmi Dessert Italia agiert.

    Mit der Übernahme des US-amerikanischen Dessertherstellers Indulge Desserts partizipiert Emmi neu am weltweit grössten Dessertmarkt, baut ihre Position in den USA aus und schafft neue Vertriebsmöglichkeiten für ihre italienischen Desserts. Das im Grossraum New York beheimatete Unternehmen verfügt über eine breite Palette an hochwertigen Desserts und erwirtschaftet einen Jahresumsatz zwischen USD 80 Millionen und 90 Millionen.

    Medienmitteilung

August             

  • Emmi Caffè Latte ohne Zusatzstoffe

    Mehr anzeigen

    Caffè Latte ist Emmis bekannteste und erfolgreichste Marke. Seit der Lancierung vor 15 Jahren hat es sich zum Mass der Dinge bei Kaffeekaltgetränken entwickelt, insbesondere was den Geschmack auf Basis frisch gerösteter Kaffeebohnen und perfekt gebrühtem Kaffee angeht, welcher unter anderem den schonend gerösteten Kaffeebohnen und dem frisch aufgebrühten Kaffee zu verdanken ist. Entsprechend zurückhaltend ist man, wenn es um Rezepturanpassungen geht. Doch nun hat sich Emmi entschieden, ein selbst entwickeltes neues Herstellungsverfahren zur Rezepturvereinfachung einzusetzen: seit Herbst 2020 kann bei einem Grossteil der Emmi Caffè Latte auf Zusatzstoffe wie Stabilisatoren oder Konservierungsstoffe verzichtet werden.

    emmi.com

Juni                        

  • Erster Emmi Nachhaltigkeitstag

    Mehr anzeigen

    Den Weltumwelttag der Vereinten Nationen nutze Emmi als Plattform für den ersten Emmi Nachhaltigkeitstag. Mit dem Ziel, positive Veränderungen für die Umwelt und eine nachhaltigere Entwicklung voranzutreiben, engagierten sich Emmi Mitarbeitende weltweit.
     
    Jeder Standort setzte einen anderen Schwerpunkt bei seinen Aktionen für eine bessere Welt. So bewohnen neu drei Bienenvölker das Betriebsareal in Kirchberg und die Gläserne Molkerei hat ihren Hofgarten um Apfelbäume erweitert. Die Belegschaft am Hauptsitz in Luzern erhob in Zusammenarbeit mit WWF Schweiz den individuellen ökologischen Fussabdruck. Fazit: besser als der Schweizer Durchschnitt, aber es bleibt viel zu tun.

    Video: Emmi Nachhaltigkeitstag 2020

Mai                       

  • Protein-Boom hält an

    Mehr anzeigen

    Immer mehr Menschen ernähren sich körperbewusst und möchten ihre vitale, sportliche Lebensweise mit einer proteinreichen Ernährung unterstützen. Und dabei nicht auf Genuss verzichten. Dieser Trend ist eine Chance für Emmi Produkte. Denn hier geht die Funktionalität nie zulasten von Qualität und Genuss.

    Emmi hat ihr Sortiment deshalb gleich an drei Fronten mit Innovationen erweitert: ein neuer Drink mit hochwertigen Molkenproteinen, eine proteinreiche Variante von Emmi Caffè Latte sowie ein mit dem Schweizer Sporternährungsspezialisten Sponser Sport Food entwickelter Protein-Drink. Bei allen Produkten stehen zwei Bedürfnisse im Zentrum: Körperbewusstsein und Genuss.

    Medienmitteilung

April                                                                                          

  • Desserts mit Barista-Flair

    Mehr anzeigen

    Kaffee ist untrennbar mit Italien verbunden. Die Italienerinnen und Italiener prägen die globale Kaffeekultur. Gleichzeitig haben sie ihre ganz eigenen Kaffeegewohnheiten bewahrt. Während die meisten Kaffeeliebhaber generell entweder Espresso oder Milchkaffee mögen, ist in Italien die Tageszeit für diese Wahl entscheidend.

    Offen sind Italienerinnen und Italiener hingegen wenn es darum geht, den heissen Espresso nach dem Essen durch ein Kaffee-Dessert zu ersetzen. Davon inspiriert hat Emmi Dessert Italia ein passendes Sortiment auf den Markt gebracht. In der gläsernen Espresso-Tasse – für den perfekten Espresso-Moment!

    emmidessert.it

  • Generalversammlung im kleinsten Kreis

    Mehr anzeigen

    Ausgerichtet war die Planung der Emmi Generalversammlung 2020 auf 1’800 Gäste. Als Folge des Corona-bedingten Veranstaltungsverbots wurde aus dem Grossanlass jedoch eine Sitzung im kleinsten Kreis.
     
    Vor Ort waren der Präsident des Verwaltungsrats, der unabhängige Stimmrechtsvertreter sowie ein Vertreter der Revisionsstelle und die Sekretärin des Verwaltungsrats.
     
    Abstimmen konnten die Aktionärinnen und Aktionäre selbstverständlich dennoch: im Voraus – schriftlich oder online. Auf diesem Weg wurden mit grosser Mehrheit sämtliche Anträge gutgeheissen.

    Medienmitteilung

  • Umweltschonender Becher gewinnt Emmi Nachhaltigkeitspreis

    Mehr anzeigen

    Rund 600 Millionen Jogurtbecher pro Jahr verbrauchen alleine die Emmi Betriebe in der Schweiz. Dabei handelt es sich grösstenteils um Becher aus Polystyrol. Da für diese Art von Becher oftmals nur lückenhafte Recyclingsysteme existieren, engagiert sich Emmi für umweltfreundlichere Lösungen. Mit dem «Seda Paper Cup» hat ein internes Projektteam eine vielversprechende Alternative entwickelt, die rund 60 % weniger CO2-Emissionen verursacht, bei vergleichbar gutem Produktschutz.

    Der im Verbund von Entwicklung, Produktion und Marketing abgestimmte Ersteinsatz für das Export-Sortiment der Marke beleaf wurde mit dem Emmi Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.

    emmi.com/nachhaltigkeit

März                                                             

  • Beleaf – vegane Erweiterung von Emmis Markenspektrum

    Mehr anzeigen

    Immer mehr Konsumentinnen und Konsumenten ernähren sich ab und an vegetarisch oder vegan. Als Antwort auf diesen Trend lancierte Emmi unter der Marke Beleaf eine eigene vegane Linie.

    Die Jogurtalternativen, Drinks und Shakes auf Mandel- oder Haferbasis bieten mehr Vielfalt für alle, die Wert auf eine abwechslungsreiche Ernährung legen. Ein weiteres Highlight für die Fans veganer Ernährung ist der Emmi Caffè Drink Almond Macchiato.

    Vegan ist für Emmi nicht neu. In der Schweiz stellt das Unternehmen für ihre Handelspartner schon seit den 1990er-Jahren pflanzliche Produkte auf Mandel-, Cashew- und Lupinenbasis her. Mit ihren pflanzenbasierten Markenprodukten bearbeitet Emmi in ihrem Heimmarkt ein Segment, das in der Vergangenheit stark von Importprodukten beeinflusst wurde.

    beleaf.ch
    emmicaffelatte.ch
    Medienmitteilung

  • Joghurtpur «Produkt des Jahres» in Deutschland

    Mehr anzeigen

    Die Gläserne Molkerei in Deutschland folgte 2018 dem Beispiel der Muttergesellschaft in der Schweiz und brachte ein eigenes Bio-Joghurtpur frei von Zusatzstoffen auf den Markt.

    Im Jahr nach der Lancierung stieg mit der Bekanntheit von Joghurtpur auch dessen Absatz rasant. Anlass genug für die Gläserne Molkerei, das Sortiment mit einer mit Bio-Rahm angereicherten Variante in drei neuen Sorten zu erweitern.

    Das Tüpfchen auf dem i dieser Erfolgsgeschichte bildete die Wahl zum «Produkt des Jahres» durch die Leserschaft der deutschen Fachzeitschrift Milchmarketing.

    Medienmitteilung
    glaeserne-molkerei.de

Februar                                                                                                                     

  • Ein Appenzeller® aus der Höhle

    Mehr anzeigen

    «Nur die Besten kommen nach Kaltbach» – diesem Leitmotiv unterliegt der Entscheid, welche Käse in der berühmten Sandsteinhöhle veredelt werden. Denn nur die hochwertigsten Käselaibe eignen sich für die lange Höhlenreifung und rechtfertigen mit einem ausserordentlichen Resultat den grossen Aufwand.

    Mit dem Appenzeller® gesellt sich neu auch die dritte der ganz «grossen» Schweizer Käsespezialitäten zum exklusiven Angebot höhlengereifter Kaltbach-Spezialitäten.

    emmi-kaltbach.com

  • Emmi als integrative Arbeitgeberin ausgezeichnet

    Mehr anzeigen

    Jährlich verleihen die Ausgleichskasse Luzern, die IV Luzern und wira Luzern die WAS IV-Awards an Unternehmen, die sich für die Eingliederung von Menschen mit Beeinträchtigung einsetzen.
     
    Emmi setzt seit Jahren immer wieder innerbetriebliche Eingliederungsprojekte um und erhielt hierfür nun den IV-Award. Das Preisgeld wird Emmi verdoppeln und für weitere Projekte zugunsten von Menschen mit Handicap einsetzen.

    Medienmitteilung
    Video: IV Award Emmi Schweiz AG

  • Im globalen Verbund die Corona-Krise angepackt

    Mehr anzeigen

    Am 10. Februar – zwei Wochen vor dem ersten bestätigten Corona-Fall in der Schweiz – begann Emmi mit der Sensibilisierung ihrer Mitarbeitenden und der Einführung zusätzlicher Hygiene- und Schutzmassnahmen. Im Zentrum aller Bemühungen standen der Schutz der Mitarbeitenden und die Aufrechterhaltung der Produktion.
     
    Die gute Vernetzung von zentralem Krisenteam und Tochtergesellschaften machte es möglich, dass Wissen geteilt wurde. Besonders wertvoll waren die Erfahrungen aus Italien; dem europäischen Land, das zuerst und besonders hart von der Corona-Krise getroffen wurde. So waren die Emmi Gesellschaften in den USA und Südamerika gut vorbereitet, als das Virus sich mit einigen Wochen Verspätung bei ihnen auszubreiten begann.

    emmi.com

  • Positives Fazit zu Emmis CO2-Engagement

    Mehr anzeigen

    Im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie hat sich Emmi das Ziel gesetzt, ihre globalen CO2-Emissionen bis Ende 2020 um 25 % zu reduzieren. Der Fokus liegt dabei auf Massnahmen in den eigenen Produktionsbetrieben, um direkte Emissionen aus der Nutzung fossiler Energieträger (Scope 1) und damit verbundene indirekte Emissionen durch die Produktion von Strom und Wärme (Scope 2) zu senken.
     
    Über Emissionen, Massnahmen und Fortschritte informiert Emmi transparent und detailliert, beispielsweise durch die Teilnahme am «Carbon Disclosure Project».
     
    Dieses bewertete die Emissionsdaten von Emmi mit der Note B-. Damit schneidet Emmi im Vergleich zum Durchschnitt von C innerhalb der Lebensmittelbranche sowie innerhalb Europas (alle Unternehmen mit Sitz in Europa) überdurchschnittlich ab.

    emmi.com/nachhaltigkeit

Januar        

  • Der beste Le Gruyère AOP kommt aus der Höhle

    Mehr anzeigen

    Le Gruyère AOP ist der beliebteste Schweizer Käse – sowohl im Inland als auch im Export. Für das Magazin «al dente» degustierten sechs Käsespezialisten eine Auswahl von acht bis zwölf Monate gereiften Käsen.

    Dank dem reichen Aromenspektrum, dem intensiven Geschmack sowie den von Kennern geschätzten und für eine lange Reifungszeit stehenden Salzkristallen belegt KALTBACH Le Gruyère AOP den Spitzenplatz.

    Artikel: Gruyère – nach 12 Monaten top

2019

Dezember                                    

  • Die grösste Raclettekäserei der Schweiz feiert einen Meilenstein

    Mehr anzeigen

    Seit 2003 betreibt Emmi die Käserei in Landquart und das dazugehörige Bündner Bergkäse-Lager. Über die letzten 15 Jahre hat sich der Betrieb nicht nur zur grössten Raclette­käserei der Schweiz entwickelt, sondern stellt auch den in den USA beliebten «Switzerland Swiss» her. Im Lager werden jeweils rund 350'000 Laib Raclettekäse, 80'000 Laib Bergkäse und 10'000 Laib Grosslochkäse gereift. Dank der steigenden Nachfrage konnten in Landquart 2019 erstmals mehr als 100 Millionen Kilogramm Milch verarbeitet werden. Diese wird von rund 650 Milchbauern aus der näheren Umgebung (Graubünden, St. Gallen, Glarus und Schwyz) bezogen.

    Medienmitteilung

  • Lieblingsbauer gewählt

    Mehr anzeigen

    Konsumenten sollen sehen, wer hinter den Milchprodukten von Emmi steht. Es sind dies zahlreiche Bauernfamilien aus der ganzen Schweiz. Und bei rund 6’000 Milchlieferanten hat fast jeder Konsument in der Schweiz einen Emmi Bauern in seiner unmittelbaren Nachbarschaft. Um die Verbundenheit von Emmi und diesen Bauernfamilien zu stärken, präsentieren bereits über 250 Milchproduzenten ihren Hof auf der Webseite von Emmi. 2019 hat Emmi den Online-Wettbewerb «Bring die Kuh auf die Weide» lanciert. Am meisten virtuelle Kühe erhalten hat Christian Hitz. Auf seinem realen Weidhof im aargauischen Untersiggenthal beherbergt er rund 80 Holstein-Kühe. Deren Haltung erfüllt die Zusatzanforderungen der beiden staatlich kontrollierten Tierwohllabel RAUS und BTS (Laufstall).

    emmi.com/nachhaltigkeit

November                          

  • Erfolgreiche Emmi Käse an den World Cheese Awards

    Mehr anzeigen

    Emmi ist die grösste Käsehändlerin der Schweiz und vermarktet ihren Käse auf der ganzen Welt. Eine Massnahme, um den ausländischen Handel und die Konsumenten auf ihre Käse aufmerksam zu machen, ist die Teilnahme an Wettbewerben – beispielsweise an den jährlich stattfindenden World Cheese Awards. An der 2019er-Ausgabe des weltweit grössten Wettbewerbs der Käsebranche gewannen die Käsespezialitäten aus dem Sortiment von Emmi insgesamt 26 Auszeichnungen.

    Medienmitteilung

  • Surlat nimmt neues Lagerhaus in Betrieb

    Mehr anzeigen

    Surlat, die chilenische Tochtergesellschaft von Emmi, stellt in ihrem Betrieb in Pitrufquen ein breites Sortiment an Molkerei- und Frischprodukten her. Nach rund einem Jahr Planungs- und Bauzeit konnte an diesem Standort ein neues Lagerhaus in Betrieb genommen werden. Es bietet Kapazität für 4’000 Paletten. Dank dieser Investition kann Surlat der steigenden Nachfrage noch effizienter nachkommen.

    surlat.ch

Oktober

  • Talente entdecken

    Mehr anzeigen

    Die Ausbildung zum Milchtechnologen ist anspruchsvoll. Es braucht Interesse an biologischen und chemischen Vorgängen, Qualitätsbewusstsein, Gewissenhaftigkeit und technologisches Flair. Und nicht zuletzt muss man im Alltag in der Produktion einfach mal anpacken können. Talentierter Nachwuchs ist deshalb in der Branche sehr gefragt. Entdecken konnte man diese Talente an den ersten Berufsmeisterschaften «SwissSkills» der Milchtechnologen. Emmi unterstützte diesen Anlass als Hauptsponsorin.

    milchtechnologe.ch

September                                          

  • Protein rockt weiter

    Mehr anzeigen

    Nach wie vor erfreuen sich Milchprodukte mit hohem Eiweiss­anteil grosser Beliebtheit. Emmi hat deshalb im Herbst 2019 weitere proteinreiche Produkte auf den Schweizer Markt gebracht, darunter erstmals einen Käse. In Österreich sind Emmis Protein­produkte – Drinks und Jogurts – unter der neuen Marke «ProTime» erhältlich.

    at.emmi.com

  • Mehr Tierwohl und Umweltschutz

    Mehr anzeigen

    Emmi hat sich 2016 zum Ziel gesetzt, bis 2020 einen Nachhaltigkeits­standard bei ihren Schweizer Kuhmilchlieferanten einzuführen. Diese Vision hat die Branche bewegt und mündete im gesamt­schweizerischen Nachhaltigkeits­standard «swissmilk green», den Emmi als wichtigen ersten Schritt begrüsst und unterstützt. Bis 2022 sollen alle Schweizer Milchbauern zusätzliche Nachhaltigkeits­leistungen erbringen, die insbesondere Tier und Umwelt zugutekommen. Im Gegenzug erhalten sie einen Zuschlag von 3 Rappen pro Kilogramm Milch (im sogenannten A-Segment). Aktuell erfüllen gut drei Viertel der Emmi Milchlieferanten die neuen Nachhaltigkeits­­anforderungen.

    swissmilk.ch

  • Viel Platz für Innovation

    Mehr anzeigen

    In der Rekordzeit von nur 13 Monaten hat die brasilianische Molkerei Laticínios Porto Alegre in Antonio Carlos einen neuen Produktions­betrieb gebaut. Inskünftig werden dort hauptsächlich Jogurt und Frischkäse hergestellt, unter anderem Moments – eine brasilianische Version der in der Schweiz beliebten Genussjogurts Emmi Moments. Die Fabrik wurde am 26. September 2019 eröffnet. In der Startphase arbeiten rund 100 Personen in Antonio Carlos.

    laticiniosportoalegre.com.br

August                                                              

  • Emmi wird Mitglied im Förderverein H2 Mobilität Schweiz

    Mehr anzeigen

    Um die Kunden täglich mit frischer Ware zu beliefern, legen die Emmi Lastwagen jährlich viele Kilometer zurück. Diese Mobilität möglichst umweltverträglich zu gestalten, ist Emmi ein Anliegen. Die im PKW-Bereich propagierte Elektromobilität ist für LKW auf absehbare Zeit noch keine praktikable Lösung. Eine mögliche Alternative zu herkömmlichen Kraftstoffen könnte jedoch Wasserstoff sein. Dieser verbindet Umweltvorteile mit einer hohen Praxistauglichkeit – insbesondere dank des einfachen Tankvorgangs und der hohen Reichweite. Emmi engagiert sich deshalb im «Förderverein H2 Mobilität Schweiz», um Entwicklungen in diesem Bereich voranzutreiben.

    h2mobilitaet.ch

  • Frauen-Power im Führerhaus

    Mehr anzeigen

    In Ostermundigen lassen sich seit August 2019 vier junge Frauen zu Strassen­transport­fachfrauen ausbilden. Dies ist erstaunlich: Erstens mangelt es an Nachwuchs­kräften und zweitens war der Beruf lange Zeit eine Männerbastion. Zusammen mit drei weiteren Lernenden in Emmen bilden sie das 95-köpfige Chauffeuren-Team von Emmi in der Schweiz.

    emmi.com/berufsbildung

  • Emmi stärkt ihr Lateinamerikageschäft

    Mehr anzeigen

    Die Stärkung der Präsenz im Ausland ist eine tragende Säule der Strategie von Emmi. Ein Teil des angestrebten Wachstums soll in Wachstums­märkten in Lateinamerika erfolgen. In Chile ist Emmi mit der lokalen Gesellschaft Surlat am Markt. Diese hat im August 2019 den Zusammen­schluss mit dem Mitbewerber Quillayes besiegelt. Die beiden Unternehmen ergänzen sich optimal. Während Surlat eine starke Position im Bereich der Frischprodukte besitzt und sich dort auch durch laktosefreie Produkte einen Namen gemacht hat, bietet Quillayes ein sehr umfassendes Käseportfolio an. Kumuliert erwirtschafteten die beiden Unternehmen 2018 einen Umsatz von rund 120'000 Millionen Chilenische Pesos (ca. 170 Millionen Schweizer Franken).

    Medienmitteilung

          Juli                                       

  • Emmi wird Hauptsponsor von Ski-Ass Wendy Holdener

    Mehr anzeigen

    Seit der Saison 2009/10 ist Emmi als Sponsor im FIS Alpin Ski Weltcup präsent. Bei bis zu 40 Rennen pro Saison in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich und Norwegen war Emmi Caffè Latte im Start- oder Zielbereich, auf Streckenbanden oder auf den Startnummern sichtbar. Nach der erfolgreichen Partnerschaft als Drittsponsor ist Emmi Caffè Latte seit der Saison 2019/20 neuer Hauptsponsor der dreifachen Weltmeisterin und Olympiasiegerin Wendy Holdener aus dem schwyzerischen Oberiberg.

    wendyholdener.ch
    Medienmitteilung

  • Akquisition stärkt Dessertnetzwerk in Italien

    Mehr anzeigen

    Italienische Dessertspezialitäten stellen ein wichtiges strategisches Standbein für Emmi dar. Emmi Dessert Italia ist mittlerweile die Nummer drei auf diesem Markt. Mit der Akquisition der Firma Pasticceria Quadrifoglio in Modena erweitert und stärkt Emmi dieses Netzwerk, bestehend aus den Firmen A-27, Rachelli und Italian Fresh Foods. Das Familienunternehmen vertreibt seine Patisserie und Glacen über den Lebensmittel­detailhandel und den Food-Service-Kanal in Italien. Es erwirtschaftete 2018 mit rund 90 Mitarbeitenden einen Umsatz von 19 Millionen Euro.

    pasticceriaquadrifoglio.com
    Medienmitteilung

Juni                  

  • Emmi verstärkt ihre Präsenz in Lateinamerika

    Mehr anzeigen

    Emmi erhöht ihre Beteiligung an der Laticínios Porto Alegre Indústria e Comércio S.A. von 40 % auf 70 %. Die Molkerei ist in den Segmenten Naturkäse, Mozzarella und Frischkäse («Requeijão»), UHT-Milch, Rahm, Butter sowie Molkenpulver aktiv. Seit dem Einstieg von Emmi im Juli 2017 hat sich das Unternehmen positiv entwickelt und ist inzwischen in die Top 3 der grössten Molkereien in seiner Region vorgestossen. Mit dieser Transaktion stärkt Emmi ihre Präsenz in Lateinamerika und baut weitere Brücken über die bestehenden Engagements in Chile und Mexiko hinaus.

    laticiniosportoalegre.com.br
    Medienmitteilung

Mai                                                   

  • Toni’s aus der Innerschweiz

    Mehr anzeigen

    Unter der Marke Toni’s ist neu bei Coop Mozzarella und Streichfrischkäse in drei Sorten erhältlich. Was ihn von der Konkurrenz unterscheidet? Er ist ein echter Schweizer. Denn trotz Milchüberschuss stammt der grösste Teil der in der Schweiz konsumierten Streichfrischkäse aus dem Ausland. Toni's möchte die Konsumenten neben Swissness mit einer cremigen Konsistenz, einem gefälligen Geschmack und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis für sich gewinnen.

    tonis.ch
    Medienmitteilung

  • Akquisition Leeb Biomilch GmbH

    Mehr anzeigen

    Mit einer 66-%-Beteiligung am österreichischen Bio-Ziegenmilch- und Schafmilchverarbeiter Leeb Biomilch GmbH («Leeb») baut Emmi ihre Position im Markt für Ziegenmilch­produkte aus. Mit dem Kauf erweitert Emmi gleichzeitig ihr Sortiment um biologische Vegan-Produkte. Leeb beschäftigt aktuell rund 50 Mitarbeitende und erwirtschaftet einen Umsatz von gut 15 Millionen Euro. Die beiden bisherigen Inhaber Hubert Leeb und Jörg Hackenbuchner bleiben am Unternehmen beteiligt und werden weiterhin in ihren aktuellen Funktionen als Geschäftsführer aktiv bleiben.

    leeb-milch.at
    Medienmitteilung

April                                          

  • Pierrot ist zurück!

    Mehr anzeigen

    An das bunte Männchen aus der Glace-Werbung erinnern sich fast alle, die zwischen 1970 und 2000 ihre Kindheit in der Schweiz verbracht haben. Zwischen 1974 und 1999 wurden Tom, Magic, Pierino und Co. in Ostermundigen hergestellt. Und nach fast 20 Jahren Unterbruch wurde dort der Kultmarke wieder Leben eingehaucht. Das Maskottchen Pierrot soll Kindheits­erinnerungen und nostalgische Gefühle wecken. Damit die Kinder von damals Pierrot für sich und die Kinder von heute kaufen.

    Pierrot-glace.ch

  • Neuheiten und neuer Auftritt Emmi Caffè Latte

    Mehr anzeigen

    15 Jahre auf dem Markt und noch kein bisschen müde! 2019 wird den Fans des kalten Kaffeegetränks viel geboten. Im Frühling 2019 kamen gleich zwei Neuheiten auf den Markt: Emmi Caffè Latte Colombia Edition und Emmi Caffè Latte Cold Brew. Das Besondere am Cold Brew: Der Kaffee wird mit kaltem Wasser aufgegossen und darf so zwölf Stunden ziehen. Der Effekt: Dank dieses Verfahrens entwickelt der Kaffee weniger Säure und ist auch mit wenig Zucker ein Genuss.

    emmi-caffelatte.com
    Medienmitteilung

März                                      

  • Emmi geniesst guten Ruf

    Mehr anzeigen

    Laut einer Studie von GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) geniesst Emmi einen ausgezeichneten Ruf bei der Schweizer Bevölkerung. Neben Firmen wie Migros, Rivella und Geberit wurde Emmi zur 9.‑beliebtesten Unternehmung erkoren. Für dieses Ranking wurden rund 3'500 Personen befragt und Unternehmen der unterschied­lichsten Branchen berücksichtigt – auch Pharmafirmen und Banken.

    gfk.com

  • Fat is back!

    Mehr anzeigen

    Es gibt immer mehr Konsumenten, die sich bewusst ernähren. Dieses Bewusstsein kann aber sehr unterschiedliche Ausprägungen haben. So achten die einen penibel auf die Kalorienzahl, während andere unter ausgewogener Ernährung eine möglichst breite Palette an Nahrungs­mitteln verstehen. In einem solchen Speiseplan hat auch Genuss seinen Platz. Und da kommt Emmi Moments ins Spiel, das neue Jogurt in den Aromen Schokolade, Caramel, Erdbeere und Lemon Cheesecake.

    emmi-moments.ch
    Medienmitteilung

Februar

  • Verkauf Emmi Frisch-Service AG an Transgourmet

    Mehr anzeigen

    Nach ausführlichen Analysen entschloss sich Emmi, die Schweizer Handelsgesellschaft Emmi Frisch-Service AG («EFSA») zu veräussern. Insbesondere neue Kunden­bedürfnisse führten zu steigendem Konkurrenz- und Kostendruck, so dass bei der EFSA die betriebswirtschaftlich kritische Grösse unterschritten wurde. Käuferin ist die Transgourmet-Gruppe

    Medienmitteilung

Januar

  • Übernahme Blauschimmelkäse-Produktionsstätte in den USA

    Mehr anzeigen

    Durch den Kauf einer Blauschimmelkäse-Produktionsstätte von der Great Lakes Cheese Company verschafft sich Emmi in den USA Kapazität und Know-how in der Herstellung von Blauschimmel­käse und verlängert damit ihre Wert­schöpfungs­kette.

    greatlakescheese.com
    Medienmitteilung

2018

dezember

  • Lieblingsbauer erkoren

    Mehr anzeigen

    Emmi und die Milchbauern gehören zusammen. Das zeigt die Kampagne «Bauern als Botschafter». Rund 60 Milchlieferanten von Emmi wurden der Öffentlichkeit vorgestellt. Über ein Online-Voting konnte jeder Interessierte seinen Favoriten unterstützen. Am meisten Stimmen erhielten die Brüder Aaron und Jonas Ruprecht, die einen Milchwirtschafts- und Ackerbaubetrieb mit 95 Holstein-Kühen bewirtschaften.

    bauernbotschafter.emmi.com 

november

  • Töchter rücken näher zur Mutter

    Mehr anzeigen

    Nachdem Emmi SAP als Enterprise-Resource-Planning-System (ERP) in all ihren Schweizer Betrieben eingeführt hat, sollen in den nächsten Jahren die ausländischen Tochtergesellschaften systemmässig näher ans Mutterhaus rücken. Ein einheitliches, schlankes ERP-System soll dies ermöglichen. Der erste Go-Live bei Emmi UK in London war erfolgreich.

OktOber                 

  • Mit Natürlichkeit punkten

    Mehr anzeigen

    Seit den 1960er-Jahren erfreut sich das unkomplizierte Gerber-Fondue grosser Beliebtheit. Nun wurde die Rezeptur des Klassikers dem Wunsch nach möglichst naturbelassenen Produkten angepasst. So wird auf die Zugabe von Schmelzsalz verzichtet, das bisher für die Stabilität und Haltbarkeit des Produkts gesorgt hat.

    gerbercheese.ch

  • Kräfte bündeln in Italien

    Mehr anzeigen

    In den letzten acht Jahren hat Emmi nicht weniger als drei Desserthersteller im Grossraum Mailand akquiriert. Nun werden sie unter einem Dach vereint: Emmi Dessert Italia. Es ist das erste Mal, dass Emmi im Ausland eine solch umfassende Zusammenlegung verschiedener Gesellschaften durchführt. Die Bündelung des Know-hows und der Innovationskraft wird helfen, das Dessertgeschäft erfolgreich weiterzuentwickeln.

    emmidessert.it

september

  • Der Steinbock in der Kaltbach-Höhle

    Mehr anzeigen

    Die Bündner sind stolz auf ihre würzigen Bergkäse, die meistens von kleinen Betrieben hergestellt werden. Einer davon hat es nach Kaltbach geschafft. 30 Engadiner Bauern liefern ihre Milch an die Lataria Engiadinaisa in Bever. Dort wird die Milch nach bewährter Rezeptur verkäst. Der Käse wird danach 70 Tage gelagert, bevor er zur Veredelung in die Höhle nach Kaltbach geht.

    emmi-kaltbach.com 
    Medienmitteilung

august 

  • Die urschweizerische Milch

    Mehr anzeigen

    Die Milch für die Produkte von Emmi stammt von 6’000 Bauern aus der ganzen Schweiz – vom Waadtland bis nach Graubünden, von Schaffhausen bis ins Urnerland. Jede dieser Regionen hat ihre Eigenheiten, unter anderem die Sprache. Die vielfältigen Dialekte sind Teil der Schweizer Kultur und für viele Teil ihrer persönlichen Identifikation. Mit Milchverpackungen in zwölf unterschiedlichen Dialekten brachte Emmi dieses gern diskutierte Thema im Herbst 2018 auf den Frühstückstisch.

    Medienmitteilung

Juli   

  • Mittelland Molkerei auf dem Weg zur CO2-Neutralität

    Mehr anzeigen

    Emmi will ihren globalen CO2-Ausstoss bis 2020 um 25 % reduzieren. Mit der Anbindung der Mittelland Molkerei in Suhr an das lokale Fernwärmenetz kommt sie diesem Ziel einen grossen Schritt näher. Der jährliche CO2-Ausstoss reduziert sich so ab 2020 um 80 Prozent respektive 5’000 Tonnen.

    emmi.com/nachhaltigkeit 

 Juni                                            

  • Wir pflanzen einen Wald

    Mehr anzeigen

    Der Baum steht sinnbildlich für die Nachhaltigkeitsbemühungen von Emmi. Im Nachhaltigkeitswettbewerb «Company Challenge» widmen drei Lernende dem Baum ein Projekt. Sie motivieren rund 450 Mitarbeitende des Betriebs in Ostermundigen, einen Baum zu pflanzen. Über 300 Lärchen, Douglasien und Eichen werden im sturmgeschädigten Bremgartenwald in Bern angepflanzt. 

    emmi.com/nachhaltigkeit

  • Interesse am globalen Ziegenmilchmarkt bestätigt

    Mehr anzeigen

    Seit dem 1. Januar 2013 ist Emmi am niederländischen Ziegen- und Schafmilchprodukthändler AVH dairy trade B.V. beteiligt. Das Unternehmen nimmt eine wichtige Funktion im internationalen Ziegenmilchnetzwerk von Emmi ein. Nun wird die Beteiligung von 75 % auf 90 % erhöht.

    avhdairy.com
    Medienmitteilung

Mai        

  • Das Gute zum Besseren verändern

    Mehr anzeigen

    Was mit simplen Aufräumaktionen begann, hat in den letzten zehn Jahren massgeblich die Arbeitskultur und den wirtschaftlichen Erfolg von Emmi beeinflusst: das Optimierungsprogramm Emmi Operational Excellence (EOE). Der Bedeutung dieses Programms wird mit einer Jubiläumsfeier in Kirchberg Rechnung getragen.

April

  • Frischer Wind im Emmi Verwaltungsrat

    Mehr anzeigen

    Mit Christina Johansson und Alexandra Post Quillet treten zwei ausgewiesene Führungspersönlichkeiten mit internationaler Erfahrung die Nachfolge der nicht mehr zur Wahl antretenden Verwaltungsräte Stephan Baer und Josef Schmidli an.

    Medienmitteilung

März           

  • Proteinreiche Milchprodukte im Hoch

    Mehr anzeigen

    Milchprodukte mit hochwertigen Proteinen erfreuen sich unverändert hoher Beliebtheit. Emmi weitet diesen Bereich deshalb aus. Der Neuling im Frühjahr war die laktosefreie Magermilch der Linie «Good Day», die 7 % Eiweiss, also doppelt so viel wie eine gewöhnliche Milch, enthält.

    emmi-good-day.com

Februar                

    Januar              

    • Abschluss der Zusammenarbeit mit «siggi’s»

      Mehr anzeigen

      Die Aktionäre von The Icelandic Milk and Skyr Corporation («siggi’s») haben beschlossen, das Unternehmen an den französischen Milchverarbeiter Lactalis zu verkaufen. Folglich beenden Emmi und siggi’s ihre Zusammenarbeit nach sechs erfolgreichen Jahren.

      Medienmitteilung

    • Engagement in Tunesien verstärkt

      Mehr anzeigen

      Die zur Emmi Gruppe zählende Kaiku ist seit 2012 am zweitgrössten tunesischen Milchverarbeiter Centrale Laitière de Mahdia SA («Vitalait») beteiligt. Emmi und die übrigen Kaiku-Aktionäre haben entschieden, ihre Beteiligung an Vitalait von 45.4 % auf 54.7 % und 2021 auf 64.0 % zu erhöhen.

      facebook.com/vitalait.tn
      Medienmitteilung

    2017

    Dezember

    • Routine und Langeweile gibt es kaum, auch nicht nach 47 Jahren.

      Mehr anzeigen

      Gegen 20 % der Mitarbeitenden sind länger als 20 Jahre bei Emmi. Christian Zaugg ist der dienstälteste Emmianer. Er steht für eine ganze Reihe von Mitarbeitenden, die Emmi jahrzehntelang begleiten. Der Käsedisponent in Kirchberg wird das Unternehmen auch 2018 mit seinem Wissen und seiner Erfahrung unterstützen.

    November             

    • Auch in diesem Jahr schneiden Emmi Käse an den World Cheese Awards erfolgreich ab.

      Mehr anzeigen

      Über 3’000 Käse aus 31 Ländern wurden an den diesjährigen Word Cheese Awards in London beurteilt. Emmi präsentierte der Jury Käse ausgewählte Schweizer Käse, ergänzt durch einige Käsespezialitäten aus den Vereinigten Staaten und den Niederlanden. Ganze 16 Auszeichnungen erhielten diese insgesamt. Erfolgsgaranten waren ein weiteres Mal die höhlengereiften KALTBACH-Käse, die zwei Gold- und eine Silbermedaille holten.

      gff.co.uk
      Medienmitteilung

    • CDP-Experten bewerten Klima-Engagement von Emmi mit dritthöchster Note.

      Mehr erfahren

      Emmi hat sich dazu verpflichtet, ihre globalen CO2-Emissionen bis 2020 um 25 Prozent zu reduzieren. Die Klimaexperten der global agierenden Non-Profit-Organisation Carbon Disclosure Project (CDP) bewerten das Engagement von Emmi mit der dritthöchsten Note B. Überdurchschnittlich wurden der Umgang mit und die Messung von Emissionen ab. Ebenso gut wurde unser Risikomanagement im Hinblick auf den Klimawandel eingestuft.

      emmi.com/nachhaltigkeit

    oktober                

    • Emmi geht bei der mexikanischen Handelsgesellschaft Mexideli in die Mehrheit

      Mehr anzeigen

      Emmi erhöht ihre Beteiligung an Mexideli von 50 % auf 51 % und besitzt damit neu die Mehrheit an Mexikos führendem Importeur von Premium-Nahrungsmitteln. Das Unternehmen ist seit fast 30 Jahren erfolgreich am Markt tätig und sehr gut etabliert. Mexideli hilft Emmi, ihre Position in einem interessanten, wachsenden Markt zu stärken und erhöht das Potenzial für den Export von Produkten der Emmi Gruppe – aktuell Schweizer Käse und italienische Desserts – nach Mexiko.

      Medienmitteilung

    • Die Kaltbach-Höhle bringt auch Bundesräte zum Staunen.

      Mehr anzeigen

      Bundesrat Alain Berset, der Luzerner Regierungsrat Guido Graf und die ständerätlichen Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit (SGK) besuchen die Höhle in Kaltbach. Eingeladen hatte der scheidende Kommissionspräsidenten und Emmi Verwaltungsratspräsident Konrad Graber. Auf Anmeldung es jedermann möglich, die einzigartige Höhle und das Geheimnis der schwarzen Spitzenkäse zu entdecken.

      emmi-kaltbach.com

    September                 

    • Das neuste Gerber-Fondue ist frisch und trotzdem schon fixfertig.

      Mehr erfahren

      Die Fixfertig-Fondues von Gerber sind ein fester Bestandteil der Schweizer Esskultur. In den 1960er-Jahren lanciert, ist es noch heute das beliebteste Fondue der Schweiz. Kein Wunder, denn es ist praktisch und gelingt immer. Jedoch nimmt auch die Nachfrage nach frischen Fondue-Mischungen immer mehr zu. Mit dem neuen Frisch-Fondue Gerber Mélange Maison möchte Emmi bei diesen Fondue-Fans punkten. Die hochwertigen Spezialitätenkäse und der Schweizer Aprikosenbrand – der anstatt Kirschbrand beigegeben wird – verleihen einen einzigartigen Geschmack.

      gerbercheese.com 
      Medienmitteilung

    • Emmi wird mit dem ÖKOVISION Sustainability Leadership Award ausgezeichnet.

      Mehr anzeigen

      Die 1995 gegründete ÖKOVISION LUX S.A. ist eine ausschliesslich nachhaltig investierende Kapitalanlagegesellschaft. Grundlage für Investitionsentscheide bildet das ÖKOVISION-Anlageuniversum. Ein unabhängiger Anlageausschuss wählt hierfür Unternehmen aus. Derzeit sind es weltweit 350. Emmi ist seit Neuem eines davon und wurde nun zudem mit dem ÖKOVISION Sustainability Leadership Award ausgezeichnet.

      oekovision25.de
      Medienmitteilung

    August              

    • 50 % Zucker und dennoch 100 % Geschmack sind nicht Wunschdenken, sondern Wirklichkeit

      Mehr anzeigen

      Mit der «Erklärung von Mailand» hat sich Emmi gegenüber dem Bundesrat verpflichtet, den Zuckeranteil in Jogurts zu reduzieren. Passend zum zweijährigen Jubiläum lancierte Emmi zwei neue Jogurts mit 50 % weniger zugesetztem Kristallzucker: YoQua Erdbeere und YoQua Waldbeeren. Weitere zuckerreduzierte Produkte werden folgen.

      emmi-yoqua.com
      Medienmitteilung

    • Ooola Secrets: Die neuen Desserts schmecken so toll, wie sie aussehen.

      Mehr erfahren

      Gesunde Ernährung und bewusster Genuss liegen im Trend, ebenso praktische, zeitsparende Convenience-Produkte. Entsprechend erfreuen sich Fertigdesserts grosser Beliebtheit. Emmi sieht in diesem Segment grosses Potenzial für innovative Qualitätsprodukte und lanciert deshalb die neue Dessertlinie Ooola Secrets. Dafür wurde im luzernischen Emmen eine komplett neue Produktionslinie installiert.

      Medienmitteilung

    Juli        

    • myclimate Company Challenge: Lernende zeigen, wie Klimaschutz funktioniert

      Mehr anzeigen

      Emmi verbindet Mitarbeiterentwicklung und Nachhaltigkeit. In Zusammenarbeit mit der Stiftung myclimate wurde die Emmi Company Challenge gestartet. Der firmenweite Projektwettbewerb wendet sich an alle Lernenden. Diese entwickeln Projekte, die Energie sparen, die Energieeffizienz fördern, Mitarbeitende sensibilisieren oder anderweitig dazu beitragen, Treibhausgasemissionen zu reduzieren.   

      energie-klimawerkstatt.ch
      Medienmitteilung

    Juni            

    • Mit Thomas Morf kommen wertvolle Kenntnisse aus der globalen Milchindustrie zu Emmi.

      Mehr anzeigen

      Mit Thomas Morf konnte Emmi internationale Erfahrung plus ausgewiesenes Spezialwissen aus der Milchindustrie für sich gewinnen. Der 42-jährige Schweizer leitet seit Juni 2017 das globale Marketing von Emmi. Zuvor war der Konsumgüterspezialist in Belgien, Frankreich, Deutschland und zuletzt bei Danone in Südafrika tätig.

      Medienmitteilung

    Mai           

    • Der Quetschbeutel macht das beliebte Jogurtpur zur praktischen Zwischenmahlzeit für unterwegs.

      Mehr anzeigen

      Tagesabläufe ohne feste Essenszeiten werden immer normaler. Ebenso das Essen unterwegs; im Auto, im Zug, beim Gehen. Immer mehr Konsumenten schätzen deshalb Convenience-Produkte. Diese sollen aber nicht nur praktisch und zeitsparend sein, sondern auch qualitativ hochwertig und natürlich.

      emmi-pur.ch
      Medienmitteilung

    April                                     

    • Internationale Supply Chain erhält mehr Aufmerksamkeit.

      Mehr anzeigen

      Seit April 2017 ergänzt Kai Könecke als Chief Supply Chain Officer die Konzernleitung von Emmi. Diese Stelle wurde neu geschaffen, um die Produktions- und Logistikabläufe in den Betrieben im In- und Ausland zu optimieren. Der 50-jährige Deutsche ist ein ausgewiesener Supply-Chain-Experte mit internationaler Erfahrung.

    • Emmi kündigt Akquisition ihres Wunschkandidaten in Brasilien an.

      Mehr anzeigen

      Laticínios Porto Alegre wird das zweite starke Standbein von Emmi in Südamerika – neben der chilenischen Surlat. Grösse, Profitabilität und Marktposition passen zu Emmi und ihrer Strategie: Das Unternehmen zählt zu den fünf grössten Molkereien in seinem Hauptmarkt Minas Gerais, dessen Grösse mit Frankreich vergleichbar ist. Es verfügt über starke Positionen in den Produktkategorien Käse, Frischkäse, UHT-Milch, Butter und Molkenpulver. Die Beteiligung ermöglicht es Emmi, in einem langfristig attraktiven Markt präsent zu sein.

      laticiniosportoalegre.com.br
      Medienmitteilung

    März   

    • Die Einführung von SAP wird erfolgreich abgeschlossen.

      Mehr erfahren

      Mit der Umstellung der Verkaufsprozesse auf SAP im Januar 2017 wurde das letzte Puzzleteil von OneERP gelegt. Nach rund vier Jahren intensiver Arbeit schloss Emmi Ende März 2017 das Projekt offiziell ab. SAP wurde planmässig in sämtlichen grossen Schweizer Produktionsbetrieben und auswählten Fachbereichen eingeführt. Heute arbeiten mehr als 1’500 Emmi Mitarbeitende mit den neuen Werkzeugen aus OneERP.

    februar             

    • Emmi engagiert sich an der Ski-WM und freut sich über goldene Tage in St. Moritz

      Mehr anzeigen

      Bei der Wahl von Wendy Holdener und Tina Weirather hatte Emmi ein goldenes Händchen: Tina Weirather gewann die Silbermedaille im Super G, Wendy Holdener eroberte in der Alpinen Kombination sogar die goldene und im Slalom die Silbermedaille. Und dies mit der Emmi-Caffè-Latte-Startnummer. Diese Bilder gingen um die Welt. Sie machten kleine und grosse Skifans glücklich.

    • Das Optimierungsprogramm Operational Excellence startet in Kalifornien.

      Mehr anzeigen

      Cypress Grove, die Tochtergesellschaft in Arcata, führt das bewährte Operational Excellence Programm als erstes der kalifornischen Unternehmen von Emmi ein. Das Unternehmen will nicht nur als Herstellerin von erstklassigem Ziegenkäse punkten. Es will auch top sein, wenn es darum geht, Abläufe noch effizienter zu gestalten, Verschwendung zu reduzieren und damit Kosten zu sparen.

    Januar                      

    • Führende Position bei italienischen Desserts weiter ausgebaut.

      Mehr anzeigen

      Mit A-27 und Rachelli ist Emmi in den letzten Jahren zum führenden Anbieter von italienischen Dessertspezialitäten geworden. Die norditalienische Italian Fresh Foods («IFF») ist ein weiterer Baustein in dieser Nischenstrategie von Emmi. Ebenso wie die beiden anderen italienischen Desserthersteller von Emmi erwirtschaftet auch IFF einen Grossteil seines Umsatzes im Ausland. Wachstumschancen ergeben sich für IFF deshalb insbesondere durch den Zugang zum internationalen Vertriebsnetz von Emmi.

      italianfreshfoods.it
      Medienmitteilung

    • Mit Meyenberg stösst eine weitere Perle aus Kalifornien zu Emmi.

      Mehr erfahren

      Akquisition: Jackson-Mitchell, Inc. blickt auf eine über 80-jährige Unternehmensgeschichte mit Schweizer Ursprung zurück. Mit der Marke «Meyenberg» hat sich das Familienunternehmen zur führenden Herstellerin von Kondensmilch und Milchpulver aus Ziegenmilch hochgearbeitet.

      meyenberg.com
      Medienmitteilung

    Unsere Website verwendet Cookies.

    Wenn Sie mit der Nutzung der Website fortfahren, erklären Sie sich automatisch mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier.